anmelden Kontakt
Demo anfordern
5. Januar 2021

Capsule und Retia Medical arbeiten beim Argos-Herzmonitor zusammen, um die Geräteinteroperabilität zu optimieren und die Patientensicherheit zu schützen

ANDOVER, MA, und VALHALLA, NY, 5. Januar 2021 – Retia Medical ist das erste Unternehmen, das die neue Entwicklungsstrategie für Gerätetreiberschnittstellen (DDI) von Capsule Technologies nutzt, um seinen Argos-Herzmonitor zu integrieren, gaben die Unternehmen heute bekannt.

Die neue DDI-Entwicklungsstrategie von Capsule nutzt das IHE-PCD-Framework (Integrating the Healthcare Enterprise-Patient Care Device), um die Geräteanbindung an andere Systeme zu beschleunigen, die Effizienz der Arbeitsabläufe für Ärzte zu verbessern und die Patientensicherheit durch schnelle und genaue Identifizierung zu schützen.

IHE ist ein Konsortium aus Gesundheits- und Industrieexperten, das sich auf die Verbesserung des Informationsaustauschs im Gesundheitswesen konzentriert. Das IHE-Framework schließt die Lücken zwischen Gerätekommunikationsstandards wie HL7 ohne standortspezifische Schnittstellenentwicklung, sodass Krankenhäuser Geräte einfacher an ihre IT-Netzwerke anschließen und Daten erfassen können, die sichere und effektive klinische Entscheidungen ermöglichen.

„Medizinische Geräte wie der Argos Cardiac Monitor von Retia Medical sind für die Bereitstellung einer sicheren und qualitativ hochwertigen Patientenversorgung unverzichtbar“, sagte John McHutcheon, Vice President of Operations bei Capsule Technologies. „Es kann jedoch kompliziert sein, die von diesen lebensrettenden Geräten generierten Daten effektiv zu erfassen und zu schützen und ihnen gleichzeitig den Zugriff auf EHR-Daten zu ermöglichen. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit Retia Medical bei dieser ersten Nutzung unserer Gerätetreiberschnittstelle, die dazu beiträgt, die Entwicklung hochgradig interoperabler, einfach zu verbindender medizinischer Geräte mithilfe eines branchenweit anerkannten Standards zu beschleunigen.“

Durch die Nutzung der neuen DDI-Entwicklungsstrategie beschleunigte Retia Medical die Integration seines aktualisierten Argos-Herzmonitors, wodurch Entwicklungszeit gespart und die Kundenzufriedenheit verbessert wurde. Mit dieser Strategie kann der Argos-Herzmonitor auch die Rapid Patient Identification (RPI)-Funktion von Capsule Technologies nutzen, die es Ärzten am Point-of-Care ermöglicht, demografische Patienteninformationen schneller an das Gerät zu senden, um die Identifizierung schneller zu bestätigen und Arbeitsabläufe zu optimieren. und Förderung einer sichereren Pflege.

Ebenso unterstützt die Vereinbarung mit Capsule auch die Fähigkeit von Retia Medical, seine Geräteausgabe nach Rosetta Terminology Mapping (RTM) zu entwickeln und Patientendaten auf seinem Gerät mithilfe einer IHE-Patientendemografie-Abfrage (PDQ)-Anfrage zu empfangen. Die Integration von RTM- und IHE-Profilen verbessert die Interoperabilität des Geräts von Retia Medical mit einer Vielzahl verschiedener IT-Systeme und ermöglicht Ärzten gleichzeitig die genaue und einfache Identifizierung von Patienten, um deren Sicherheit zu gewährleisten.

„Unsere Vision ist es, Herz-Kreislauf- und andere schwerwiegende Komplikationen bei Operationen und Intensivpflege zu verhindern, indem wir durchgängig genaue hämodynamische Daten als Leitfaden für Diagnose und Therapie bereitstellen. Eine Schlüsselkomponente dieses Ansatzes besteht darin, die Implementierung physiologiebasierter, datengesteuerter Protokolle durch eine optimierte Konnektivität zur elektronischen Gesundheitsakte (EHR) mithilfe moderner Kommunikationsprotokolle zu unterstützen“, sagte Marc Zemel, Mitbegründer und CEO von Retia Medical. „Wir freuen uns, mit Capsule zusammenzuarbeiten, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.“

ÜBER CAPSULE TECHNOLOGIES
Capsule Technologies ist ein weltweit führender Anbieter medizinischer Datentechnologien für Krankenhäuser und Gesundheitsorganisationen. Unsere Informationsplattform für medizinische Geräte – bestehend aus Lösungen für Geräteintegration, Überwachung von Vitalparametern und klinischer Überwachung – erfasst klinische Streaming-Daten von angeschlossenen Systemen und wandelt sie in kontextreiche Informationen für die klinische Dokumentation, Alarmverwaltung, Patientenüberwachung, Entscheidungsunterstützung und prädiktive Analysen um , klinische Forschung und mehr. Durchgängiges Datenmanagement und Konnektivität unterstützen eine bessere Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Ärzten und Abteilungen. Mehr als 2.700 Kunden weltweit nutzen unsere Plattform, um die Patientensicherheit zu verbessern, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und die Gesamtzufriedenheit im gesamten Krankenhaus und in allen Pflegeeinrichtungen zu steigern. Erfahren Sie mehr unter www.capsuletech.com.

Über Retia Medical
Der Argos Monitor von Retia Medical mit seinem Multi-Beat Analysis (MBA™)-Algorithmus beseitigt ein kritisches Problem bei älteren Herzzeitvolumen-Technologien. Durch die Analyse mehrerer Herzschläge und nicht nur eines einzelnen Schlags auf einmal liefert das Argos konsistent genaue hämodynamische Messungen für schwerkranke erwachsene Patienten und ermöglicht es Ärzten, fundiertere, datengesteuerte Entscheidungen zur Verbesserung der Endorganperfusion zu treffen. Darüber hinaus ist das Argos-System einzigartig in seiner Klasse, da für die Überwachung jedes Patienten keine teuren Einwegartikel erforderlich sind und es zu niedrigen, festen Kapitalkosten erhältlich ist. Die Einrichtung des minimalinvasiven Argos erfordert eine einzige Kabelverbindung und der Start der Überwachung dauert weniger als 2 Minuten. Erfahren Sie mehr unter www.retiamedical.com.

###

Medienkontakte:

Philip Anast
Amendola Communications für Capsule Technologies, Inc.
(312) 576-6990
panast@acmarketingpr.com

Morris Nguyen
Retia Medical
(617) 916-8230
mnguyen@retiamedical.com

 


Zurück